Über "Liegerad in Franken"
Über... - Inhalt - Neues - Danke - Rechtliches

Über diese Seiten

Liegerad in Franken ist eine private Seite von Gerhard Wilhelm. Sie will einen Überblick geben über alles, was in Franken mit Liegerädern zu tun hat.

Angefangen hat es mit Gerhards Fahrradseiten: Das sind meine allgemeinen Fahrradseiten mit dem Schwerpunkt Unterfranken. Nachdem die Liegeradthemen dort ziemlich überhand genommen haben, wurde im Dezember 2001 ein Teil davon hier auf Liegerad in Franken ausgelagert; gleichzeitig wurde der Inhalt erheblich erweitert. Der Umzug hat nicht nur den Vorteil, daß es jetzt eine eigene Adresse gibt; es konnte auch mit der Gestaltung noch einmal neu angefangen werden. Allerdings war Anfang 2004 eine komplette Umgestaltung nötig, weil in der alten Form eine Erweiterung kaum noch möglich war.
Während es hier vor allem die Seiten des Würzburger Liegeradtreffs, eine Termin- und Adreßsammlung und sehr viele Bilder von Veranstaltungen gibt, finden sich auf den anderen Fahrradseiten u. a. Beschreibungen und Fotos vom Baron, Toxy und Red Pepper.
Mehr über mich selber steht auf www.pasta.franken.de.

Kommentare und Kritik, Wünsche und Anregungen sind willkommen.

Über die Gestaltung

Liegerad in Franken ist bewußt einfach gestaltet. Sieht vielleicht langweilig aus, aber dafür sollten die Seiten mit jedem Browser bei jeder Auflösung einigermaßen lesbar sein, und die Ladezeiten sind auch kürzer, und wenn jemand verständlicherweise JavaScript nicht einschaltet, ist das deshalb egal, und es gibt auch keine ZappelGIFs, die ablenken, und die Baustellenschilder vermißt sicher ebenfalls niemand, genauso wenig wie eine Eingangsseite ("Klicken Sie auf das Bild, um zu starten" oder "Wie umgehe ich das Flashintro, das meinen Netscape abstürzen läßt" oder "Darf ich auch rein, wenn ich keinen IE mit 1600x1200 benutze?").

Eine kleine Einschränkung gibt es seit Anfang 2004: Es werden jetzt Cascading Style Sheets (CSS) verwendet. Die gibt es seit 1996, und seit 1999 gehören sie zum HTML-Standard. Im Jahr 2004 benutze ich sie endlich, obwohl alte Browser die Inhalte teilweise falsch darstellen. CSS spart sehr viel Arbeit. Deshalb sehe ich es nicht mehr ein, auf Uraltbrowser Rücksicht zu nehmen, die Standards falsch oder nur teilweise umsetzen. Im Gegensatz zu Flash- oder JavaScript-basierten Seiten werden die Benutzer ja nicht ausgesperrt, sondern bekommen die Seiten nur ziemlich eigenwillig präsentiert. Trotzdem ist es möglich, auf alle Inhalte zuzugreifen.

Wen es interessiert:

Mozilla
Warpzilla
problemlose Darstellung dieser Seiten (getestet mit v1.4)
MS Internet Explorer v4.0: Nicht standardkonforme Darstellung
ab v5.5: Problemlos
Netscape v4.61: grausam...
ab v6.x: Die Darstellung entspricht der von Mozilla
Opera ab v5.20 problemlos
Konqueror v3.1.4 problemlos
IBM WebExplorer v1.2: Brauchbare Darstellung, obwohl dieser Browser aus der Zeit vor CSS stammt.
Ja, es gibt diesen Browser wirklich: Beweisfotos
Hinweis: WebExplorer ist in gewissen Ländern eine Marke der IBM Corporation.

Best viewed with any browser

Made with OS/2

Über... - Inhalt - Neues - Danke - Rechtliches
Seitenanfang Letzte Änderung: 11.01.2004